Tierisch was los

Rinder und Hühner sind ganz wunderbare Weidepartner. Die Rinder bieten den Hühnern Schutz vor Angreifern aus der Luft und fressen, treten und legen lange Gräser herunter. Die Hühner fungieren als perfekte Miststreuer für die Hinterlassenschaften der Kühe und halten den Parasitendruck für die Kühe sehr niedrig, da sie die Larven aus dem Kot fressen. Zukünftig sollen die Hühner wenige Tage nach den Rindern, angelehnt an das Konzept des ganzheitlichen Weidemanagements, die Flächen beweiden.

Diese beiden Hennen gehören zur Rasse der Ostfriesischen Möwen. Das ist eine alte robuste Landhuhnrasse, die heute stark vom aussterben bedroht ist. Sie gelten als eine der robustesten, wetterfestesten Rassen und sind ausgezeichnete Futtersucher. Die Hähne sind schnellwachsend mit schmackhaftem Fleisch. An dem Erhalt von dieser und weiteren traditionellen Rassen möchten wir uns gern mit reinrassiger Erhaltungszucht beteiligen.

Schreibe einen Kommentar